Mittwoch, 7. Februar 2018

Re: Research on Travel Tips

Donnerstag, 1. Februar 2018

Research on Travel Tips

Samstag, 30. September 2017

Hallo + quh bilder,

 
Andreas Ammer möchte über LinkedIn in Verbindung bleiben.
Andreas Ammer
Andreas Ammer
Selbstständige Fachkraft im Bereich Kino und Film
München und Umgebung, Deutschland
Hallo + quh bilder,
Ich möchte Sie gerne zu meinem beruflichen Netzwerk auf LinkedIn hinzufügen.
- Andreas Ammer
Bestätigen Sie, dass Sie Andreas Ammer kennen
Sie haben eine Einladung zur Kontaktaufnahme auf LinkedIn erhalten. Ihre E-Mail-Adresse wird in Funktionen wie „Personen, die Sie vielleicht kennen“ verwendet, um Kontaktvorschläge zu machen. Abbestellen
Diese E-Mail wurde an ammer.0666@twoday.net gesendet.
Wenn Sie Hilfe benötigen oder Fragen haben, wenden Sie sich bitte an den LinkedIn Kundenservice.
© 2017 LinkedIn Corporation, 1000 West Maude Avenue, Sunnyvale, CA 94085. LinkedIn und das LinkedIn Logo sind eingetragene Marken von LinkedIn.

Mittwoch, 4. Mai 2016

10 Jahre QUH-Blog … und das Ende

Wir wurden verlacht, verklagt, viel diskutiert … und vor allem: gelesen. - Seit genau 10 Jahren versorgt Sie an dieser Stelle der QUH-Blog mit aktuellen Nachrichten und Meinungen aus der Gemeinde Berg.

In 10 Jahren haben wir 4722 Beiträge geschrieben und 7516 Bilder veröffentlicht. Bis heute am 4. Mai 2016 hatten wir 1 Million 1 Hundert Siebenundfünfzig Tausend Vierhundert Fünfundsechzig Leser.

Trotz intensiver Bemühungen bei unserem Provider geht uns nun aber der Speicherplatz aus, weshalb dieser QUH-Blog mit dem heutigen Jubel-Tag sein Erscheinen einstellt.

In den letzten Tagen haben wir um Spenden unter QUH - "Speicherplatz für den QUH-Blog" IBAN DE24 7025 0150 0010 8238 47 (gegen Spendenquittung) gebeten, um diesen - nur von den QUH-Mitgliedern finanzierten - Blog neu aufsetzen zu können. Es sind mehrere Tausend Euro eingegangen, die die Kosten für einen Umzug aller Artikel in ein neues Umfeld leider noch nicht decken. Über Spenden freuen wir uns weiterhin.

Währenddessen arbeiten wir mit Hochdruck daran, ihnen baldmöglichst an anderer Stelle und in neuer Form einen neuen, anderen QUH-Blog präsentieren zu können.

Für heute bleibt uns nur, uns für 10 Jahre treue Leserschaft herzlich zu bedanken.

Montag, 2. Mai 2016

Berg tanzt in den Mai

Die QUH präsentiert exklusiv die schönsten Tänze der Burschen aus Berg und Hearoa in den Mai. Wir beginnen chronologisch in Höhenrain, wo um 11 Uhr 30 die Feierlichkeiten gebührend begannen:



Um 13 Uhr zogen in Oberberg am Maibaum die Berger Burschen und Madeln nach:



Wegen des Regens fand der letzte Tanz der Berger dann im voll besetzten Berger Zelt statt:



Dann der vielleicht schönste Moment: mit dem Auftritt der Höhenrainer Burschen im Berger Festzelt wurde ein symbolischer Endpunkt unter manche Streitigkeit gesetzt:



(Zur Ansicht der Videos evtl. die Seite neu laden; die teilweise schlechte Tonqualität bitten wir zu entschuldigen.)

Sonntag, 1. Mai 2016

1. Mai

Das Festzelt in Berg ist proppevoll … alles läuft, alle tanzen, trinken, reden ...



… und einen wahrhaft völkerverständigenden Moment gab es auch: Als die Burschen und Madeln aus Höhenrain es sich nicht nehmen ließen, im Berger Festzelt eine Ehrentanz zum Festtag aufzuführen.


Großer Moment: Höhenrain bringt in Berg den Tanzboden zum Beben

Wir kommen auf die Veranstaltungen zurück.

Das Zelt in Berg um 13 Uhr 30

IMG_2922

Die Feiern haben begonnen



Mit einem beherzten "Hia regieart Hearoa" haben die Höhenrainer Burschen mit dem Tanz um den Maibaum die diesjährigen Festlichkeiten zum 1. mai eröffnet. Gleich folgt Berg!

Freinacht

Da hat sich jemand wirklich Mühe gemacht. Anders gesagt: die Freinacht ist auch nicht mehr dass, was sie einmal war. Seit gestern ist sie digital. Unbekannte "Freinächtler" haben sich gestern Nacht tatsächlich die Mühe gemacht, sich in den Quellcode des QUH-Blogs einzuhacken und unser schönes QUH-Logo digital verwüstet.


Der gehackte QUH-Blog, seit gestern Nacht um 23.49 Uhr in neuer Gestalt

Dass es isch tatsächlich um einen Freinacht-Scherz handelt, verrät der Quellcode unseres "Headers":


Die Spur und Signatur des Attentäters

Wir ziehen (nur ein kleines bißchen beunruhigt wegen des gegeglückten Angriffs auf unsere Seite) den Hut vor dem digitalen Geschick des Hackers, nehmen das Ganze als Kompliment und lassen es erst einmal so stehen.

Wir wünschen: Einen schönen 1. Mai in allen Zelten und Häusern der Gemeinde!


Weniger lustig: beschädigter Oskar

Samstag, 30. April 2016

Das Brauchtum und die Pflege

Richtig heimelig haben die Berger Burschen - gegen alle Widerstände, Auflagen und fehlende Kanalanschlüsse - es geschafft, ein wundschönes Zelt auf die grüne März-Wiese zu zaubern.


Die Feiern mögen beginnen

Am 1. Mai um 13 Uhr beginnt in Berg das Maifest mit dem Tanz um den Maibaum. Die Höhenrainer Burschen, deren Brauchtumspflege in diesem Jahr kurzzeitig gefährdet schien und (nach eigener Aussage) fast vor dem Aus stand, beginnen damit schon um 11 Uhr 30.


Erster sein: Tanz in Hearoa um 11 Uhr 30

Die Berger Burschen hingegen haben mit dem Gastspiel für die "Couplet AG" gestern Abend schon einmal den Anfang der Festtage gemacht.


Die Berger Burschen Maximilian Stumpfe und Freddy Höbart eröffnen die Gaudi

400 Besucher kamen dazu gestern ins (beheizte) Berger Zelt. Etwas mehr Besuch hätten sich die Burschen für ihre immense Arbeit schon erwartet. Der Stimmung im liebevoll hergerichteten Zelt tat es keinen Abbruch.


Die Couplet AG zu Gast in Berg (Photos: Höck)

Ob und wo in Höhenrain das Fest stattfinden sollte, war lange Zeit ebenfalls etwas unklar. Jetzt ist alles als sei nie etwas gewesen.


Strom und Wasser vorhanden: das Festzelt in Höhenrain

Auf die immer wieder gestellte Frage, wieso in Berg eigentlich in einem Jahr immer 2 Bäume (und Zelte) aufgestellt werden und man sich nicht abwechselt, gibt ein Artikel hier im Blog aus dem Jahre 2007 Aufschluß: http://quh.twoday.net/stories/4093095/#4138488

Immer wieder schön anzusehen ist das Video von der Maifeier in Aufkirchen im Jahre 1968:


Den Baum ins Dorf blasen: (weitere historische 1. Maivideos aus den 60igern rechts unten unter QUHTUBE in der Seitenleiste) (Seite zur Ansicht evtl. neu laden)

Brauen in Berg; pt. 2 die "Brauerei Schloss Berg"

Auch die "Brauerei Schloss Berg" hat nach einer langen Odyssee durch diverse Abruchhäuser in der Gemeinde in einer alten Gaststätte in Sibichhausen endlich ein festes Domizil gefunden. Letzte Woche wurde in der neuen "Brauerei" der erste Sud angesetzt.


Das neue Domizil der "Brauerei Schloss Berg" beim ehemaligen "Xari" in Sibichhausen

Die "Brauerei Schloss Berg" ist so ziemlich das Gegenteil des "Starnberger Brauhauses": hier füllt man noch selbst per Hand ab, fügt nach dem Brauen ("Hopfenstopfen") noch einmal extra doldenfrischen Hopfen hinzu, um den Geschmack noch zu verstärken, probiert bei jedem Mal neue Rezepte und Hopfensorten aus (zum Beispiel ein hopfenstarkes BPA - Bavarian Pale Ale u.a. mit doldenfrischem "Saphir"-Hopfen) …


Frischer Hopfen in verschiedenen Sorten in der "Brauerei Schloss Berg"

… und man ist stolz darauf, dass jeder Sud anders schmeckt. Mehr als 100 Liter gibt der Kessel nicht her. Man würde zwar gerne ab zu ein paar Flaschen im Hofladen verkaufen … aber dafür ist entweder das Bier zu gut oder der Ausstoß zu gering.


Das Gegenteil von Massenware: der handwirkliche "Craft"-Bierkessel von BSB mit "gestopftem" Hopfen

Bei den wenigen Gelegenheiten, bei denen das Bier von der "Brauerei Schloss Berg" ausgeschenkt wurde, fand es jedenfalls reißenden Absatz.


2 Sude in 1 1/2 Stunden ausverkauft: Bierverkostung der "Brauerei Schloss Berg"

Freitag, 29. April 2016

Das Zelt steht!


So sieht es von innen aus: Das Berger Festzelt 2016


Heute vorfeiern im Festzelt mit der Couplet AG

Die letzten Vorbereitungen laufen - für den heutigen Freitagabend um 20 Uhr hat der Berger Burschenverein als Vorveranstaltung die Couplet AG eingeladen. Die Musik-Kabarettiszem wurden schon mit dem Bayerischen Kabarettpreis und dem Bayerischen Potentialer ausgezeichnet. Karten gibt es in den Bäckerei-Lidl-Filialen oder über Facebook (Berger Festtage 2016). Im VVK kosten sie 18 €, an der Abendkasse 20 €.

In dem großen Zelt ist genug Platz - und das Beste daran: Es ist beheizt!

P.S.: Heute scheint die Sonne - der Biergarten ist ab 16 Uhr geöffnet!

QUH

QUH Suche

 

Litfaß-Säule

KdM-1601-web

Aktuelle Beiträge

Re: Research on Travel...
ammer - Mi, 7.2.18, 18:12
Research on Travel Tips
ammer - Do, 1.2.18, 15:40
Hallo + quh bilder,
 ...
ammer - Sa, 30.9.17, 15:54
Armut und Dramen in Kempfenhausen
Panoramablick von Kempfenhausen auf...
quh - Fr, 15.7.16, 9:48
Exakt Ihren Tipp hat...
Exakt Ihren Tipp hat QUH vor einigen...
NeonWilderness - Sa, 28.5.16, 12:47

QUH-Count

Besucher

Blogger Status

Du bist nicht angemeldet.

Die QUH ist vom Eis!

Liebe QUH-Blog-Leser/innen,

wir haben hart gearbeitet. 4.520 Artikel, 5.105 Kommentare & Antworten sowie 9.156 Bilder sind nun erfolgreich auf unsere neue QUH-Weide umgezogen. Wir danken allen, die dies durch ihre Spenden möglich gemacht haben.

Kommen Sie mit und passen Sie das Lesezeichen Ihres Browsers an unsere neue Webadresse http://quh-berg.de an.

Zum neuen QUH-Blog »