6. Tuten & Blasen (Kulturförderung)

Auf kaum einem anderen Gebiet kann die QUH mehr Erfolge aufzuweisen als bei der Förderung lokaler Kulturveranstaltungen:

Der von Jokl Kaske (QUH-Listenplatz #4) geführte Kulturverein und SeeJazz e.V. , beide Berg, holen immer wieder weithin bekannte Künstler und Musiker nach Berg. Berger bildende Künstler stehen mit ihren Ausstellungen (Bergennale, Große Mitgliederausstellung, Kunstmarkt, Akt & Portrait im Marstall) dabei im Mittelpunkt. Das Starnberger SeeJazz Festival im August rund um den See ist ein Highlight mit internationalen Jazzmusikern. Klassikkonzerte in der Reihe Marstall Classics von Sebastian Hess sorgen ebenso für hohes internationales Niveau.

Legendäre Veranstaltungen wie die QUH-Kurzfilmnacht gehen - wie der Name schon sagt - auf die Initiative der QUH zurück.

Christian Kalinkes (QUH-Listenplatz #10) Veranstaltung BergSpektiven, ehemals MTV-Unternehmerstammtisch, hat sich mit seinen regelmäßigen Veranstaltungen längst zu einem überregional bekannten von der Presse sehr beachteten Klassiker entwickelt. Christian schafft es immer wieder sehr charmant, lokale und nationale Größen in einem humorvollen Talk aus ihrem Alltag plaudern zu lassen. Der Erlös aus den dabei eingesammelten Spendengeldern kommt ausschließlich der örtlichen Fußball-Jugend zu Gute.

Gerade die Vielfalt der Kulturveranstaltungen macht den Unterschied zu vielen anderen Gemeinden aus, die - so wie Berg - vom Schicksal bedroht sind, sich zu einer "Schlaf-Stadt" zu entwickeln.


Hier finden Sie alle Artikel zum Thema Tuten & Blasen.

Hier gelangen Sie zu den sechs großen Themenbereichen.
Energievernunft - 2014/02/24 01:29

Danke, liebe Quh-"Demokraten"!

...dass jetzt einige Bürger mehr euer wahres Gesicht erkennen:

-- Unliebsame Kommentare weglöschen
-- Kommentarfunktionen sperren
-- Bei Geheimsitzungen zu Themen höchsten öffentlichen Interesses mitmauscheln

Ihr fügt euch hervorragend in die Berger "Monnukowitsch"-Gesellschaft ein!

Und es ist ja auch so einfach, im Wahlprogramm über Nacht
"Unser Versprechen" durch "Unsere Hoffnung" zu ersetzen.

Jetzt weiß man auch, was von den "Versprechen" der Quh zu halten ist, aber bei der von euch unterstellten Intelligenz des Berger Wählers merkt das bestimmt keiner. ;-)

Euer geliebter O.M. Graf hätte die richtige Bezeichnung für diese Polit"kultur" gefunden...

QUH-Gast - 2014/02/24 12:07

Da sehen Sie's,

nichts als Undank ist der Lohn. Da macht man sich die Mühe und weist Fleckvieh, das sonst kaum über den Tellerrand seiner Weide schaut, auf offensichtlichen Unsinn hin, der von ihm öffentlich verbreitet wird (Energie-"Versprechen" und dergleichen Käse) und was ist die Antwort: "rigides" Nachdenken... oder ähnliches.
Aber dennoch: der gröbste Unfug, der in "Watt und Weide" stand, wurde tatsächlich verbessert. Jetzt fehlt eigentlich nur noch, was die Kinderstube lehrt: ein braves "Danke" an den bösen Anonymus.
quh - 2014/02/24 09:31

Bei Kommentaren ...

... die unter dem Deckmantel des anonymen Kommentars Verunglimpfungen und persönliche Beleidigungen enthalten werden wir jederzeit wieder so verfahren. In Zukunft sogar rigider.

Energievernunft - 2014/02/24 16:35

Wie kann man eigentlich eine "QUH"...

..."persönlich" beleidigen, das wäre ja wohl nur unter Individuen möglich und ist auch absolut nicht meine Absicht. Etwas mehr intellektuelle "Rigidität" in Reihen der QUH wäre allerdings angebrachter, als die Löschtaste.

Wenn ich so himmelschreienden Unsinn lese wie

"Unser Versprechen: Energieautonomie jetzt!",

dann
1. zweifle ich (sine ira et studio) am grundlegenden Verständnis des Themas "Energieversorgung" bei den hierfür verantwortlichen QÜHEN

2. werde ich meine Mitbürger immer wieder warnen, solchen

(wie nennt man Menschen, die vorgeben, etwas tun zu können, ohne dazu weder die Kompetenz noch die Möglichkeiten zu haben? Scharlatane oder, ach ja: "Politiker"!)

-- san ma liab -- "Kandidaten" ihr Vertrauen zu geben.

3. werde ich mich bemühen, meine Behauptungen oder Zweifel, durch vernünftige Beispiele zu untermauen. Dies habe ich auch in meinem Beitrag getan, der leider (ohne Hinweis) gelöscht wurde.

Insofern haben Sie aus Ihrem Blog einen weiteren "lehrreichen" Hinweis zum Thema "Energie" erhalten -- wie schon unzählige davor von vielen kompetenten Kommentatoren Ihrer Seiten. Ein Hauch von Nachdenklichkeit oder gar ein Umdenken zu diesem Thema ist allerdings nicht zu erkennen. Offenbar verläuft die Lernkurve bei "QÜHEN" etwas gebremst...
Hilfe zur Beschleunigung wäre vielleicht, einmal nach dem Vortrag von Herrn Prof. Sinn: "Energiewende ins Nichts" zu suchen und ihn anzusehen -- inkl. der Diskussion. Andere "Politiker", die jetzt mehr Zeit haben, sehen Sie dort auch.

QUH

QUH Suche

 

Litfaß-Säule

Merkurtransit2016

Aktuelle Beiträge

Armut und Dramen in Kempfenhausen
Panoramablick von Kempfenhausen auf...
quh - Fr, 15.7.16, 9:48
Exakt Ihren Tipp hat...
Exakt Ihren Tipp hat QUH vor einigen...
NeonWilderness - Sa, 28.5.16, 12:47
Hallo QUH
Erst einmal Danke für den bisherigen...
gast - Fr, 27.5.16, 21:07
Wenn wir noch 30 Leute...
Die 50 Euro spenden, haben wir das...
quh - Fr, 6.5.16, 10:42
Ich bin kein Freund von...
Aber sollten wir uns hier in Berg...
gast - Do, 5.5.16, 16:47

QUH-Count

Besucher

Blogger Status

Du bist nicht angemeldet.

Die QUH ist vom Eis!

Liebe QUH-Blog-Leser/innen,

wir haben hart gearbeitet. 4.520 Artikel, 5.105 Kommentare & Antworten sowie 9.156 Bilder sind nun erfolgreich auf unsere neue QUH-Weide umgezogen. Wir danken allen, die dies durch ihre Spenden möglich gemacht haben.

Kommen Sie mit und passen Sie das Lesezeichen Ihres Browsers an unsere neue Webadresse http://quh-berg.de an.

Zum neuen QUH-Blog »